Installation und Service

INSTALLATIONS­ARBEITEN

ALLGEMEINES

Auf der Baustelle erfordern die ungewöhnlichen Arbeitsbedingungen, wie z. B. extreme Temperaturen, ein Team hochqualifizierter Spezialisten und Experten. HORN® beschäftigt erfahrene Mitarbeiter, die seit vielen Jahren in der Glasindustrie tätig sind.

Vor dem Bau einer neuen Schmelzwanne oder der Durchführung von Kaltreparaturen stellt HORN® das Material und das Know-how zur Wannenlöschung zur Verfügung. Ein kontrolliertes Herunterkühlen ist vor allem dann wichtig, wenn Teile der Anlage wie z. B. das Gewölbe der Schmelzwanne weitergenutzt werden sollen.

Beim Abbau der alten Schmelzwanne stellt HORN® in diesem Fall sicher, dass diese Teile erhalten bleiben. Für die Entsorgung greift HORN® auf spezialisierte und zertifizierte Subunternehmer zurück.

Ein hochpräzises Setzen der Steine garantiert dem Kunden eine Schmelzwanne mit langer Kampagnendauer und einem störungsfreien Betrieb über viele Jahre. Darüber hinaus führt HORN® den notwendigen Stahlbau nach internationalen Standards durch.

Um eine ordnungsgemäße Durchführung aller Installations- bzw. Reparaturmaßnahmen zu gewährleisten, beaufsichtigen die Experten von HORN® sowohl die eigenen Mitarbeiter als auch die Teams des Kunden.

Abschließend tempern die HORN®-Experten mit eigenen speziellen Aufheizbrennern und Messgeräten die Schmelzwanne auf Betriebstemperatur. Auf diese Weise ist ein korrekter Temperaturgradient und eine kontrollierte Ausdehnung des gesamten Feuerfestmaterials sowie eine staubfreie Scherbenbeschickung sichergestellt.

Mit dem Heißversiegeln der Wannen ist die Installationsphase abgeschlossen. Auf Anfrage wird auch eine „Außenschweißung“ angeboten.