Schmelzwannen & Konditionierung

KONDITIO­NIE­RUNG

Die HORN® Glaskonditionierungsanlagen erlauben eine spezifische Konditionierung der Glasschmelze, abgestimmt auf den jeweiligen Formgebungsprozess, und gewährleisten gleichzeitig eine höchstmögliche Temperaturhomogenität (K-Faktor) des Glastropfens. Die Glaskonditionierung beginnt grundsätzlich im Verteiler, auch „Arbeitswanne“ genannt, und findet ihre Fortsetzung bis zur Fertigstellung im Vorherd. Aus diesem Grund sind die HORN® Verteiler und Vorherde als verknüpfte Systeme konzipiert, die als zusammenhängende Einheit für das Konditionierungsverfahren entwickelt werden.